Der Bayerische Jugendring – Was macht der eigentlich?

Der Bayerische Jugendring (BJR) ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände, -gemeinschaften und -initiativen in Bayern, wurde 1947 gegründet und besteht aus mehr als 100 bayerischen Jugendringen.

Der BJR spricht sich für das Free-Interrail-Ticket aus, fordert allerdings gleichzeitig weitergehende Maßnahmen, um mit dem Ticket nicht nur Kinder von ohnehin schon wohlsituierten Eltern zu erreichen, sondern die Barrieren zu einer Reise durch Europa möglichst gering zu halten. Zudem spricht sich der BJR gegen obligatorische Verpflichtungen, bspw. den Besuch von Museen, aus. Um ebenjenes Ziel zu erreichen, soll, so fordert es der BJR, auch der öffentliche Nahverkehr (ÖPNV) in den Tickets inbegriffen sein. Außerdem soll die Altersspanne der Jugendlichen, die einen Zugang zu freien Interrailtickets bekommen, ausgeweitet werden: Hier schlägt der BJR vor, die Altersspanne deutlich auszuweiten, nämlich auf eine Altersgruppe von 14 bis 30. Dadurch soll die Idee an diverse Lebensrealitäten angepasst und niemand nur durch sein Alter ausgegrenzt werden.

Eine weitere Maßnahme, die der BJR ergreift, ist die Organisation des „Bayerischen Tags der Jugend“ in Brüssel, zu dem sich 60 Menschen aus der bayerischen Jugendarbeit auf den Weg in die belgische Hauptstadt machen. Dort bekommen verschiedene Jugendorganisationen dann die Möglichkeit, sich vorzustellen und an Workshops teilzunehmen oder diese selbst zu gestalten. Mit dabei sind u. a. die heimaten-Jugend und die THW-Jugend Unterfranken. Während der Fahrt soll Jugendlichen die Chance gegeben werden, sich einzubringen und mit EntscheidungsträgerInnen ins Gespräch zu kommen. Zudem können die Europäischen Institutionen besucht und an Exkursionen teilgenommen werden. Ziel des Tages bzw. der gesamten Fahrt ist es, die Jugendpartizipation zu fördern, jungen Menschen und ihren Anliegen Gehöhr zu verschaffen, ihnen die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung zu geben.

In den nächsten Tagen wird hier bei JOIN mehr über die Brüsselfahrt des BJR und den „Bayerischen Tag der Jugend“ zu lesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.