Eishockey DEL: EHC Red Bull München sichert sich Sieg Nr. 5 in Folge!

Beim gestrigen Heimspiel gegen die Iserlohn Roosters gewinnen die Red Bulls 6:2.

Schon im ersten Drittel konnten die Red Bulls ihren immensen Druck, den sie auf die Roosters ausübten, durch gleich vier Tore belohnen. In der fünften Minute traf Keith Aulie, fünf Minuten später fälscht Jakob Mayenschein einen Schuss ins Tor ab. Danach treffen John Mitchell und Emil Quaas beide in der 14. Minute.

Nach dem 4:0 im ersten Drittel ging es in den letzten beiden Drittel etwas torarmer zu. In der 30. Minute mussten die Münchner den ersten Gegentreffer einstecken. Aber schon sechs Minuten später konterten sie mit dem nächsten Treffer – dieses Mal von Andreas Eder.

Auch im letzten Drittel trafen beide Teams je ein Mal, für die Red Bulls schoss Frank Mauer das sechste Tor. Endstand somit 6:2.

Besonders freuen konnten sich Mayenschein und Quaas, die beim gestrigen Spiel vor fast 5000 Zuschauern beide das erste Mal in der höchsten Deutschen Eishockeyliga ein Tor erzielten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.