OOOMMM & NAMASTÉ. The Toolbox is You.

Das Buch „The Toolbox is you“, also du bist dein eigener Werkzeugkasten, wenn man so will, ist eine wunderbare Anleitung zu ein bisschen mehr Achtsamkeit im Alltag. Das kann besonders in der meistens doch relativ stressigen Vorweihnachtszeit nicht schaden. Entwickelt wurde das Buch vom Verein für Achtsamkeit in Osterloh. In insgesamt sieben Kapiteln von Atmen über „Offenes Denken“ bis hin zu „Achtsame Sprache“, wird kurz und knackig beschreiben, warum zum Beispiel Mindfulness in Motion wichtig ist und wie man dies gut umsetzen und in den Alltag integrieren kann. Genau aus dem Grund macht es wirklich Spaß das Buch zu lesen und sich in unterschiedlichen Lebensbereichen mit mehr Achtsamkeit zu beschäftigen. Selbst Kinder können die Übungen verstehen, besonders weil das Buch wirklich schön illustriert ist. Und ich finde es ist eine wunderbare Idee, den Unterricht durch Achtsamkeits-Übungen aufzulockern und so den drögen Schulalltag und den damit oftmals verbundenen Stress aufzubrechen. Und zu jedem der sieben Kapitel gibt es ein Poster, dass ihr euch als Erinnerung im Alltag aufhängen könnt.
Und auch sonst, für alle, die keine Ahnung haben, wie sie eigentlich anfangen können, achtsamer zu leben oder vielleicht auch anfangen wollen, zu meditieren, ist dieses Buch oder auch ein erster Blick auf die Website ein guter Einstieg. Auf der Internetseite von The Toolbox is You! findet ihr bereits erste Übungen auf Englisch oder könnt auch mal auf der oben verlinkten Seite des Osterloh Vereins vorbeischauen. Dort findet ihr auch Termine für Kurse etc.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.