Scheiß Umweltschützer*innen

Ich wollte nie radikal sein. Radikale Veganerin, radikale Feministin, radikale Umweltschützerin. Denn der Großteil aller Menschen hört dann auf, dir zuzuhören. Ich habe immer darauf plädiert, mit gutem Beispiel voran zu gehen. Einfach so zu leben, wie ich es für richtig halte und große Hoffnung darauf zu setzen, dass andere Menschen das inspiriert. Doch was […]

Weiterlesen...


Fempowerment heißt das Zauberwort

Viele junge Frauen und auch Männer verdrehen bereits die Augen wenn sie das Wort „Feminismus“ nur hören – es wird durch beinahe geschlossene Lippen gezischt wie ein schlimmes  Schimpfwort. „Was soll das alles?“, fragen sich viele. Wir Frauen haben doch schon so viel erreicht! Wir dürfen arbeiten – hey cool! Aber wir Frauen verdienen oft […]

Weiterlesen...


Integration durch Partizipation?

Auch die Jugend von heimaten e.V. ist beim „Bayerischen Tag der Jugend“ in Brüssel mit dabei gewesen. heimaten e.V., mit Untertitel „Netz für Chancengleichheit“, setzt sich ein für interkulturellen Dialog, Chancengleichheit, Bildung, Jugendarbeit und Austausch ein. Willkommen ist dabei jede*r – ganz egal, welcher Herkunft oder welchen Geschlechts. Dadurch, dass alle mitmachen können, trägt der Verein […]

Weiterlesen...


Zukunftswerkstätten – Der Exportschlager aus Kulmbach

Wer an Kulmbach denkt, der denkt möglicherweise an nichts. Oder nichts Spektakuläres. Aber es gibt einen Exportschlager aus dem Ort: Das Projekt der Zukunftswerkstätten ist sogar so erfolgreich, dass es es bereits beim Deutschen Engagementpreis unter die Top-Ten geschafft hat, den Wettbewerb „Familienfreundliches Oberfranken“ gewonnen und auch beim „Bayerischen Innovationspreis Ehrenamt“ abgeräumt hat. Wir sehen, […]

Weiterlesen...


Impressionen vom Bayerischen Tag der Jugend in Brüssel

Am 9. Juli 2018 fand in der Bayerischen Vertretung in Brüssel der Tag der Jugend statt. Eingeladen waren sechs Jugendorganisationen, die Workshops gestalteten und mit Experten diskutierten. Im Folgenden sollen einige Impressionen gezeigt werden – sowohl von Location und Stimmung, als auch von der Arbeit in den Workshops selber.  

Weiterlesen...


Wasser für alle? Die THW-Jugend diskutiert in Brüssel

Fast muss man an die Organisation Viva Con Agua denken, wenn man die Themen dieses Workshops auf dem „Bayerischen Tag der Jugend“ liest: „Privatisierung von Wasser“ und „Hochwasser – ein europäisches Problem?“. In der ersten Phase soll eine Stellungnahme erarbeitet werden, die in der zweiten Phase am Nachmittag Experten präsentiert werden soll. Was sind die […]

Weiterlesen...


Der Bayerische Jugendring – Was macht der eigentlich?

Der Bayerische Jugendring (BJR) ist die Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände, -gemeinschaften und -initiativen in Bayern, wurde 1947 gegründet und besteht aus mehr als 100 bayerischen Jugendringen. Der BJR spricht sich für das Free-Interrail-Ticket aus, fordert allerdings gleichzeitig weitergehende Maßnahmen, um mit dem Ticket nicht nur Kinder von ohnehin schon wohlsituierten Eltern zu erreichen, sondern die Barrieren […]

Weiterlesen...


Was studierst du so? #Kulturwissenschaften

Ich studiere mittlerweile im 4. Semester Kulturwissenschaften in Lüneburg und würde zusammenfassend sagen, dass ich sehr zufrieden mit dieser Entscheidung bin. Natürlich hat auch diese Uni ihre speziellen Eigenheiten hier und da, doch nichts was mein Bild von ihr sonderlich trüben würde. Der Studiengang Kulturwissenschaften wird bundesweit unterschiedlich interpretiert. Sucht man im Internet nach Kulturwissenschaft(en), […]

Weiterlesen...


Mach’s dir selbst! 

Ich glaube, unserer Generation sind viele Dinge abhanden gekommen, die unsere Großeltern noch hatten. Sei es die Geduld, Dinge selberzumachen, die Ausdauer, nicht sofort aufzugeben, falls die Reparatur nicht auf Anhieb perfekt ist, die Liebe fürs Kochen… Fertigpizza aus dem Tiefkühlfach, generell Fertiggerichte oder schnell noch was per App zum Essen bestellen, davon konnten unsere […]

Weiterlesen...


Was studierst du so? #Wirtschaftsinformatik

  Moin Moin und hallo! Mein Name ist Thilo, ich wurde vor 21 Jahren in Hamburg geboren, bin jedoch nur in der Nähe der Metropole aufgewachsen. Ich studiere im 4. Semester an der Leuphana Universität in Lüneburg Wirtschaftsinformatik. Mein größtes Interesse galt eigentlich meine ganze Kindheit über der Geschichte. Informatik hat mich so wenig gereizt, […]

Weiterlesen...